Mittwoch, 1. April 2009

Ne strickige Durststrecke

gilt es momentan zu überbrücken,denn ich bin an Wichtelgeschenken dran.
Das eine ist fertig,das andere braucht noch ein paar Tage.
Beide werden zu Ostern beim Empfänger erwartet,sodass ich natürlich
auf keinen Fall vorher was zeigen kann,so ist das eben...

Ansonsten habe ich heute meinen Balkon vom Winter befreit,ebenso die Wohnzimmerfenster geputzt und die Freiluftsaison eröfnet.Okay,die Blumenkästen könnten schon bepflanzt sein,aber so weit ging mein Ehrgeiz dann doch nicht.Außerdem in Erde rumbuddeln paßt nicht zur Wolle und ich habe in der Sonne lieber weiter wichtelgestrickt.
Unser Pantherchamäleon Joschi wurde von mir aus seinem Lieblingsaussichtspunkt im Benjamini gepflückt und auf dem Katzenkratzbaum (nein,wir haben keine Katzen...das ist sein Baum) gesetzt,sodass er auch endlich mal wieder raus konnte.
So wirklich begeistert war er nicht,blieb aber doch fast ne Stunde sitzen und beäugte sein Spiegelbild im Fenster.
Joschi990
Zwischendurch auch mal die Passanten auf der Straße,sein Ausguck ist nämlich höher wie das Balkongeländer.
Joschi991
Er brauch jedes Jahr etwas Eingewöhnungszeit um sich an den Wind,die Geräusche usw. zu gewöhnen.Unser Balkon ist sehr geschützt,sonst hätte ich ihn nicht rausgeholt.Ich saß am anderen Ende im Trägershirt und die Sonne brannte förmlich.Die Leute auf der Straße liefen in Jacken rum...

Kommentare:

Lemmie hat gesagt…

Hallo Elli!
Einen netten Hausgenossen hast Du.
Jetzt lässt sich der Frühling nicht mehr aufhalten und das Chamäleon wird sich sicher schnell an seinen Platz an der Sonne gewöhnen.
Lieben Gruß
Lemmie
p.S.: Die Sommerpullis wären die richtige Größe für Dich ;)

Regina hat gesagt…

wow...einen ganz tollen Kerl habt ihr da!!
Mein Dino ist leider nicht handzahm, sodass es jedesmal ein Akt wäre, ihn nach draussen zu bringen.
Leider...denn ich weiss, dass Chamäleons es lieben draussen zu sein.

liebe Grüsse
Regina