Donnerstag, 4. Juni 2009

Ribbeln gehört zum stricken dazu..

zumindest bei mir.
Und ja,es hat einen befreienden Effekt,wenn man nicht mehr auf seine Fehler gucken muss!
Ich zeig euch jetzt auch mal die Vorderseite des Ringeling und dann erzähle ich,bis wohin ich den Faden aufgezogen habe.

Ringeling,vorne
Quelle:Muster aus dem Buch "Chic in Strick",Modell Alice entnommen
alles andere eigene Idee und Verstrickung

Also: Des Teilchen größtes Manko (für mich) war,dass ich die Ärmelchen zwar genau gengenüber plaziert hatte,aber nicht den Ausschnitt genau mittig hinbekommen hatte.
Der verschob sich einige Maschen nach seitlich.
Nein,ich hab die Maschen nicht gezählt und genau gewußt,was ich da tu.
Einfach nach Augenmass.
Ja,ich hab nen Knick in der Optik.
Ich hatte die Absicht,da ne modische
Knopfleiste reinzustricken,in der es so aussieht,als würde das so sein sollen.
Hatte/würde/täte/tut es eben nicht.Alles Quark!Außerdem ist der Ausschnitt auch viel zu tief angesetzt.Ihn jetzt einfach zunähen auf angenehme Höhe - auch Quark,sieht geflickschustert aus.
Als zweites stört mich meine Raglanlinie im schwarzem Muster.Das sind viel zu breite Streifen geworden,stören irgendwie das schöne Lochmuster.Außerdem sah nicht eine der vier aus wie die andere.
Und last but not least: Finde ich auch diese bunte Reihe doof,wo ich die Maschen zum nach obenrum aufgenommen habe aus der Kante.Dachte,gleiche Farbe wie Kante würde harmonisch aussehn.Ist aber eher ein Hingucker,den ich so nicht gewollt habe.
Im untenrum gibt es den nämlich auch nicht,vom bunt zum schwarz!

So,wer bis hier hin aufgepaßt hat,weiß was ich neu stricken muss ;))
Für den doofen zu tiefen Ausschnitt hab ich schon ne Lösung gefunden.
Da gibt es jetzt einen eingestrickten schwarzen Keil,der den bunten Streifen komplett
schließt.Darüber wieder alle Maschen aufgenommen,diesmal in schwarz und in Runden mit schmalen zwei Maschen breiten "Raglannähten" im Lochmuster weiter.
Da vielen von euch das Rückteil gut gefiel,dachte ich mir,ich werde am Vorderteil die Knopfleiste auf ein Minimum reduzieren.
Vielleicht 5 cm mit zwei Knöpfchen,statt der geplanten 15cm Länge.

Neue Bilder braucht der Blog...also so sieht es zur Zeit aus:

Ringeling,neuer Ausschnitt
Quelle:Muster aus dem Buch "Chic in Strick",Modell Alice entnommen
alles andere eigene Idee und Verstrickung

Der Ausschnitt braucht diese Breite,weil der quergestreifte "Ring" nicht sehr nachgibt und das ganze um die Brust rum doch spannte.So werde ich dann auch mal atmen können/dürfen.
Ob das Häkelblümchen dort verbleibt entscheide ich später,für´s Bild fand ich´s nett.

Und zuallerallerletzt:
Habe ich zu wenig von dem bunt um genügend Runden damit stricken zu können und habe aus dem Stash was gefischt,womit ich es strecken könnte/kann.Es ist etwas rosalastiger und hat kein hellblau drin,aber ich denke trotzdem das es zusammenpaßt.Die Ringel sind je zwei Runden hoch und so werde ich je eine Runde mit jedem Garn stricken.Der letzte Ringel auf dem ersten Bild war schon so gestrickt und es fiel kaum auf.So verbleiben mir dann einige Meter vom bunt um auch an den Ärmelchen noch einen schönen Abschluss (der zum gesamten Pulli paßt) hinzubekommen.

Soweit meine heutigen Flausen im Kopf....wir lesen uns...

Keine Kommentare: